Vorne bäh, hinten häh?

Wir wissen ja alle, dass die weibliche Schönheit, wie sie uns aus dem Blätterwald in Hochglanz um die Ohren raschelt, in den meissten Fällen eher das Werk vieler fachmännischer Hände, als eine Folge von evolutionärer Selektion langer Hälse und hoher Wangenknochen ist (oder, wem das besser gefällt, eine Vorliebe unseres Intelligenten Designers).

Beim betrachten des kleinen Filmchens fällt dann doch auf, dass diese Beeinflussung auch an einem selbst nicht gerade spurlos vorbeigegangen ist und Frau 2.0 doch leider auch der eigenen Vorstellung von Schönheit gerechter wird.

2 Gedanken zu „Vorne bäh, hinten häh?“

  1. Ist ja immerhin schön zu sehen, dass einige „Schönheits“-Konzerne zumindest dem Anschein nach versuchen, dem Trend entgegen zu steuern, Dove ist da ja doch eher weit vorne auf dem Gebiet.
    Der Film hat mich spontan an diesen hier erinnert, der schon die Höhe ist: http://www.youtube.com/watch?v=8dJujKM635s

    Memo an selbst: Fotobearbeitung in Photoshop aneignen, der nächste Badeurlaub kommt bestimmt und früher oder später siegt die Schwerkraft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.