Augen auf beim Spielekauf

Klingt fast wie ’ne ziemlich extreme Guerilla-Marketing Aktion: Grand Theft Auto 4 queue man stabbed in head. War allerdings ernst gemeint und auch wenn das Motiv noch nicht geklärt ist, wird wohl davon ausgegangen, dass die beiden Beteiligten just rude to one another waren…

Reaktion des Opfers: erstmal nach Hause stolpern, um sich ein Messer für die Racheaktion zu besorgen, dann auf dem Rückweg zum Laden allerdings zusammenbrechen. Hätte lieber mal einfach eine Weile warten sollen, bis sich seine Lebensenergie wieder ein bisschen aufgefüllt hat.

Ein Gedanke zu „Augen auf beim Spielekauf“

  1. Ha!

    So funktioniert das aber bei GTA IV nicht. Nein, nein, so unrealistisch is das nämlich nicht. Bei schweren Stichverletzung helfen nur 6 Stunden Schlaf, ein erste Hilfe Set oder wahlwreise auch ein Hot-Dog oder Burger!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.