Presenting: Flight of the Conchords

Hier seht ihr die Jungs in Aktion:

In der gleichnamigen neuseeländischen Serie geht es um den musikalischen Durchbruch und die Alltagsproblemchen der beiden in den USA.

Das sieht dann ungefähr so aus:

Es gibt immer nette Lieder und ich muss sagen, dass ich die erste Staffel sehr sehenswert fand.

Zieht euch das mal rein. (Vielen Dank an die Diggerin Nina)

Zurück in die 80er

Auch wenn ich die 80er musikalisch damals nicht bewusst mitbekommen habe, hab ich — nicht zuletzt durch das Bedienen heutiger Künstler in diesen Gefilden — doch ein gewisses Faible für synthetische Disco-Sounds.
Heute bin ich zufälligerweise über den Sampler 80’s Flashback gestolpert und hab ihn mir nach kurzem Reinhören gleich mal spontan zugelegt und kann ihn nur wärmstens empfehlen. Unbedingt mal das Intro (erstes Video auf der Amazon-Artikelseite) anschauen, Tagesschau-Sprecher Wilhelm Wieben erklärt worum es geht.

Einfache Rechnung:
Zu Beats umgebaute 80er-Hits plus Künstler wie Samy Deluxe, Das Bo (sowieso), Dendemann, Nico Suave, Jan Delay, H.P. Baxxter(!!!), Sido, Snaga & Pillath etc. ergibt extrem tanzbare Scheiße (nur meine Krücken halten mich grad davon ab, unterm Schreibtisch meine begrenzten Breakdance-Fähigkeiten zu testen).